Für viele Menschen wird das Fahren mit einfachen Fahrrädern im zunehmenden Alter zu anstrengend, dennoch wollen sie weiterhin aktiv und mobil bleiben. E-Bikes für Senioren bieten eine perfekte Alternative.

Wichtig beim Kauf von E-Bikes für Senioren

Um das ideale E-Bike für Senioren zu finden, sind einige Aspekte beim Kauf zu beachten. Klassisch versteht man unter E-Bikes Elektrofahrräder, die nur dann Motorunterstützung bieten, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Allerdings gelten diese sogenannten Pedelecs nur bis 25 km/h offiziell als elektrische Fahrräder. E-Bikes, die schneller fahren, werden als S-Pedelec bezeichnet.

Natürlich sind E-Bikes und Pedelecs mit ungefähr 20 bis 30 Kilogramm grundsätzlich schwerer als herkömmliche Fahrräder. Dieses Mehrgewicht setzt sich aus dem Motor, einem in der Regel sehr stabilen Rahmen und vor allem dem Akku zusammen. Das Gewicht des Akkus variiert je nach gewünschter Reichweite und sollte den geplanten Strecken angepasst sein. So lässt sich überflüssiger Ballast sparen.

Die besten Pedelec Modelle für Senioren

Wie bei klassischen Fahrrädern sollte der Rahmen den körperlichen Umständen angepasst und entsprechend niedrig sein. Dabei bietet sich besonders für Senioren ein Tiefeinsteiger oder Komfortrahmen an.

Diese beiden Rahmentypen haben kein Oberrohr und erleichtern das Auf- und Absteigen. Für die Bedienung des E-Bikes für Senioren ist darauf zu achten, dass der Akku leicht entnommen werden kann oder beim Laden direkt am Rad leicht zugänglich ist. Ein einfacher und intuitiver Bordcomputer mit einem gut lesbaren Display erhöht die Benutzerfreundlichkeit und verhindert mögliche Ablenkungen bei der Fahrt.

Sicherheit trotz höherer Geschwindigkeit

Neben dem Komfort ist gerade bei E-Bikes für Senioren das Thema Sicherheit ein wichtiger Faktor. Bei Geschwindigkeiten bis 25 km/h sorgen leistungsfähige hydraulische Scheiben- oder Felgenbremsen für ein sicheres und promptes Halten.

Mit einem guten Fernlicht erkennen E-Bike-Fahrer Hindernisse und Gefahren auch bei schlechten Sichtverhältnissen schon frühzeitig und können diese umfahren. Ein Standlicht sorgt für zusätzliche Sichtbarkeit im Dunkeln, zum Beispiel beim Halten an einer Ampel. Auch wenn in Deutschland für Fahrräder keine Pflicht dafür besteht, können ein Helm und Signalkleidung im Zweifel Leben retten.

Mobil und aktiv bleiben mit einem Elektrofahrrad

Wenn die Entscheidung für ein Modell gefallen ist, sollte vor dem Kauf auf jeden Fall eine Probefahrt stehen. Dadurch bekommen zukünftige Besitzer ein Gefühl für das Elektrofahrrad. Denn auch die besten E-Bikes für Senioren bringen nichts, wenn sie wegen eines ungemütlichen Sattels nicht benutzt werden.

Wenn es dann aber endlich losgeht, ist das elektrische Rad ein wahrer Alltagsheld. Es hält fit und ist obendrein noch eine günstige und umweltschonende Alternative zum Auto. Somit trägt ein E-Bike erheblich zur Steigerung der Lebensqualität für ältere Menschen bei.

Redakteur für den E-Bike Blog newbikez! Ich schreibe in diesem E-Bike Magazin über Themen der E-Bike Technik wie E-Bike Typen, E-Bike Teile und E-Bike Zubehör. Zum andern berichte ich auch über E-Bike News und gebe E-Bike Tipps. Du bist auf der Suche nach einem E-Bike? Hier bekommst du auch die passende E-Bike Kaufberatung. Mein Lieblings-E-Bike-Zitat ist übrigens: "Lächeln statt Hecheln." Hab einen schönen Tag!