Über uns

Über uns

Was ist newbikez?

Newbikez hat seine Anfänge in losen Pausengesprächen im beruflichen Umfeld. Die ersten Gesprächsrunden dazu fanden im wunderschönen Bautzen, der Hauptstadt der Oberlausitz statt. Als Menschen, die ihren Arbeitstag größtenteils hinter dem Rechner verbringen, sind wir immer auf der Suche die knappe Zeit zwischen Arbeit und Familie mit einem körperlichen Ausgleich zu füllen.

 

Leider schließt die recht hügelige Geografie unserer Region das normale Fahrrad als alternatives Pendlerfahrzeug aus. Denn niemand von uns möchte abgekämpft und total durchgeschwitzt am Arbeitsplatz erscheinen. Deshalb fällt der momentane Trend zum E-Bike bei uns auf fruchtbaren Boden. Jedoch mussten wir nach den ersten Recherchen schnell feststellen, dass sich das Thema nicht nur um Fahrräder mit Tretunterstützung handelt. Momentan entsteht ein ganzer Wirtschaftszweig, welcher sich um das Thema Elektromobilität dreht und in dem Elektrofahrräder eine große Rolle spielen.

 

Die bisherigen Online-Publikationen zum Thema sind meist von großen Verlagshäusern initiert und berichten eher aus dem urbanen Blickwinkel. Wir können und möchten dies nicht. Wir sind weder Hersteller noch Händler. Unsere Perspektive ist die der Familie und Angestellten im eher ländlichen, kleinstädtischen Raum.

 

Ein E-Bike stellt eine preisintensive Investition dar, welche wohl überlegt sein will. Darum haben wir unseren Fokus auf drei Hauptfelder gerichtet.

  • E-Bike & Equipment 
  • das entstehende Ökosystem der Elektromobilität
  • die europäische Radinfrastruktur

Wir möchten mit newbikez zeigen, dass Elektrofahrräder und Elektromobilität auch für die Peripherie interessante und wichtige Themen sind.

Wer sind wir?

Mit Wir sind in erster Linie Max und Luisa gemeint, welche sich redaktionell mit den drei Themenblöcken auseinandersetzen.

 

Max, Dualer Student, abseits des Autos immer auf der Suche nach alternativen Fortbewegungsmöglichkeiten jenseits des Fußbusses.

Luisa, welche alle Formen des bicicleta als Fortbewegungsvehikel schätzt.

 

Über Anregungen und Themenvorschläge von euch würden wir uns freuen. Schreibt uns!